Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Button Menue mobile

AndreaCare Striae

Beugt Dehnungsstreifen vor und pflegt die strapazierte Haut

Wann wird AndreaCare Striae angewendet?

Bei Anwendung in der Schwangerschaft empfiehlt es sich, AndreaCare Striae bereits ab dem 4. Schwangerschaftsmonat bis etwa 3 Monate nach der Geburt einzureiben.
In der Stillzeit muss vor dem Ansetzen des Säuglings die an den Brustwarzen haftende Crème sorgfältig und vollständig entfernt werden.

Dehnungsstreifen entstehen nicht nur während der Schwangerschaft. Auch in der Pubertät, bei schnellem Wachstum oder bei plötzlicher Gewichtszunahme können diese Streifen auftreten und somit AndreaCare Striae angewendet werden.

Wie wirkt AndreaCare Striae?

Die Pflege-Crème enthält wertvolle Inhaltsstoffe, welche die strapazierte Haut optimal versorgen:

  • Erhöht die Festigkeit und Elastizität der Haut
  • Spendet der Haut Feuchtigkeit und schützen sie vor dem Austrocknen
  • Beruhigt die Haut

AndreaCare Striae Pflege-Crème enthält wertvolle Inhaltsstoffe wie der Pflanzenauszug aus Tigergras, Mandelöl und Dexpanthenol, sowie auch natürliches Bisabolol.
AndreaCare Striae enthält keine Zusatzstoffe wie
Hormone, synthetische Emulgatoren oder Parabene.

© Andreabal AG