Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Button Menue mobile
  • E
  • I
  • F
  • D

Ernährung in der Schwangerschaft

Sind Sie unsicher was für Sie und Ihr Kind nun wichtig ist?

go!  4 / 7go!
Über die Ernährung sollten Sie Gedanken machen- es ist die Basis für ein gesundes Kind. Eine gesunde und ausgewogenen Ernährung kommt aber auch Ihnen zu gut. Lesen Sie mehr dazu hier:

Ihre Ernährungsweise ist während der Schwangerschaft wichtiger als vorher

Sie haben die Verantwortung für Ihr ungeborenes Kind und wollen es sicher mit genügend Energie und guten Nährstoffen versorgen. Mit einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung schaffen Sie Ihrem Kind eine gute Basis für sein Leben. Dabei gilt- Sie müssen nicht doppelt so viel essen, sondern doppelt so gut! Dies können Sie mit einer bewussten Ernährung gut erreichen, einzig bei einigen Vitaminen und Mineralstoffen macht es Sinn, diese zusätzlich in Tablettenform einzunehmen um zB einen Eisenmangel verhindern zu können. Auch Folsäure, B-Vitamine, Vitamin D, Vitamin K2, Jod und Omega-3-Fettsäuren sollten Sie zusätzlich einnehmen.
Um eine optimale Ernährung während der Schwangerschaft und Stillzeit umsetzen zu können, empfehlen wir Ihnen die umfassende Broschüre vom Bundesamt für Gesundheit. Sie finden darin auch viele wertvolle Tipps rund um Lebensmittel, was man meiden sollte und wie sich die Ernährungsbedürfnisse ändern in dieser Lebensphase.

Broschüre «Ernährung rund um Schwangerschaft und Stillzeit»

Was müssen Sie in der Schwangerschaft beachten?

Wichtige Entwicklungsprozesse wie die Organentwicklung, Aufbau des Gewebe- und Nervensystems finden beim Fötus schon in den ersten Lebenswochen statt. Kaum hat die werdende Mutter erfahren, dass sie schwanger ist, entstehen im Bauch also schon die wichtigsten Entwicklungsschritte des ungeborenen Kindes. Deshalb ist die Ernährung schon von Beginn an so wichtig. Der Fötus braucht viele unterschiedliche Nährstoffe, die nur über die Nahrung zugeführt werden können. Zum Teil ist der Bedarf an Nährstoffen in der Schwangerschaft um 50-100% erhöht!
Idealerweise achtet die Frau schon vor der Schwangerschaft auf eine Nährstoffreiche Ernährung um die körpereigenen Reserven aufzustocken.
In der Stillzeit bleibt der Bedarf ebenfalls erhöht, da der Säugling sein Gewicht in den ersten 4-6 Monaten verdoppelt und somit via Muttermilch auf eine Nährstoffreiche Versorgung angewiesen ist.

Welche Vitamine und Mineralstoffe sind jetzt besonders wichtig?

Während der Schwangerschaft haben Frauen einen gesteigerten Stoffwechsel, da sie den eigenen Körper versorgen müssen und auch das ungeborene Kind. Daher ist der Bedarf an den meisten Vitaminen und Mineralstoffen stark erhöht. Bei Folsäure ist dies zB. um 75% höher und bei Eisen sogar 100% als bei Nichtschwangeren. Das BAG empfiehlt deshalb die Einnahme folgender Nährstoffe in Form von Tabletten:
Folsäure, Vitamin D, Eisen, Jod und Omega-3-Fettsäuren.

Ist ein Multivitaminpräpart oder ein Monopräparat sinnvoller?

Da es schwierig ist den Mehrbedarf über die Ernährung zu decken, macht es Sinn ein Multivitaminpräparat einzunehmen, v.a. ab der 12 Schwangerschaftswoche. Ein Monopräparat mit nur Folsäure kann vor der Schwangerschaft bis und mit 11 Schwangerschaftswoche verwendet werden. Danach ist ein Multivitaminprodukt wie zB Andreavit empfehlenswert.
Wichtig zu Wissen ist, dass Vitamine in Lebensmitteln durch Licht und Sauerstoff zerstört werden können. Essen Sie deshalb frisch geraffeltes oder gepresstes Gemüse und Früchte sofort und lassen Sie es nicht stehen. Ebenfalls geht beim Kochen ein Teil der Vitamine verloren. Die Lebensmittel haben zudem auch saisonale Schwankungen, der Vitamingehalt ist daher nicht immer gleich.
Aus all den genannten Gründen, empfiehlt sich deshalb die Einnahme eines Multivitaminpräparates (sicher aber der 12 Schwangerschaftswoche), welches speziell für Schwanger und Stillende zusammengesetzt ist.

Dein Kommentar

Name
E-Mail
Kommentar
Versenden 

© Andreabal AG